Hallo liebe Master-Studenten BIW und CIW/VT,
 
nun ist es soweit:
Der Leitfaden zu einem möglichen Wechsel von der Master-SPO 2012 in die Master-SPO 2016 ist in dem Downloadbereich der Fachschaftshomepage veröffentlicht.
Bei Fragen könnt ihr euch gerne an fachschaft [at] fs-fmc.kit.edu wenden.
 
Viel Erfolg bei den anstehenden Klausuren.
 
Viele Grüße
Eure Fachschaft MACH/CIW
Beitrag vom : 
02.08.2016 - 18:29
Datum: 
Mittwoch, 20 Juli, 2016 - 09:00 bis 16:00
Hallo liebe Studenten,
 
diese Woche Mittwoch findet die Wahl der Studierendenvertretung im KIT-Fakultätsrat und KIT-Senat statt. Hier ein paar Infos dazu:

Was wird gewählt?
* 3 studentische Vertreter/-innen im KIT-Senat
* Studentische Vertreter/-innen im KIT-Fakultätsrat

Warum KIT-Senat wählen?
Im KIT-Senat, dem höchsten Entscheidungsgremium im KIT , werden sämtliche Entscheidungen über die zukünftige Gestaltung der Universität getroffen. Hierzu zählen unter anderem Beschlüsse von Studien- und Prüfungsordnungen, Berufungen von Professoren und finanzielle Angelegenheiten.
 
Wen in KIT-Senat wählen?
***Studierendenschafts-Liste***
 
* Frederik Heberle              (KIT-Fakultät Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik)
* Jakob Laurin Schöckel     (KIT-Fakultät Maschinenbau)
* Mohammad Al-Kaddah    (KIT-Fakultät Maschinenbau)
 

Warum Studierendenschafts-Liste wählen?
Die Fachschaft MACH/CIW hat die Studierendenschafts-Liste, die zur KIT-Senatswahl antritt, mitaufgestellt. Bei der Wahl der o.g. Kandidaten ist gewährleistet, dass diese im KIT-Senat eine gemeinsame Meinung vertreten und in ständigem Austausch mit der Studierendenschaft stehen. Nur wenn Einigkeit unter den drei Vertretern herrscht, können sie für die 25000 Studenten sprechen.
 
Wo wählen?
* Foyer Maschinenbauhochhaus (Geb. 10.23)

Wann wählen?
* Mittwoch, den 20.07.2016
* 09:00 - 16:00
 
Nähere Infos findet ihr in der Wahlrubrik.
 
Viele Grüße
Eure Fachschaft MACH/CIW
 
 
 
Beitrag vom : 
02.08.2016 - 18:30
Hallo liebe BIW 'ler und CIW &VT 'ler,
 
nun ist es soweit:
Zum Wintersemester 2016/17 starten die "neuen" Master-SPO's, die in der Masterinformationsveranstaltung des Masterprüfungsausschusses CIW am 27.04.2016 vorgestellt wurden. Sie wurden am Dienstag auf den Seiten des KIT [1] [2] amtlich bekanntgemacht. Nun könnt ihr auch selbst alle Paragraphen lesen.
 
Jeder, der zum Wintersemester 2016/17 für den Master zugelassen wird, wird in die "neue" SPO eingeschrieben. Alle von euch, die nach der "alten" Master-SPO 2012 studieren, können vom 01.10.2016 bis zum 31.01.2017 in die "neue" Master-SPO wechseln. Ein Dokument zum SPO-Wechsel wird Ende Juni / Anfang Juli von der Studienkommission veröffentlicht. In diesem werden auch die Veränderungen zur "alten" SPO aufgezeigt. Zu Beginn des Wintersemesters bringen wir als Fachschaft auch einen überarbeiteten Leitfaden heraus.
 
Euch allen ein schönes Pfingstwochenende.
 
Viele Grüße
Eure Fachschaft MACH/CIW
 
Beitrag vom : 
13.05.2016 - 11:03

Fachschaftentagung

Mittwoch, 4 Mai, 2016 - 20:00 bis Sonntag, 8 Mai, 2016 - 11:00
Am kommenden Mittwoch, den 05.05. fällt unsere wöchentliche Fachschaftssitzung aus!
 
Stattdessen fährt eine Delegation von 9 Leuten zur Fachschaftentagung Maschinenwesen an der TU Dresden. Wir freuen uns auf 5 Tage, bei denen wir uns mit anderen Fachschaften über unsere Arbeit austauschen. Dabei hoffen wir, viele neue Ideen zu bekommen, um unsere Arbeit für euch zu verbessern. Gerade bei den Themen O-Phase , Leitfäden, Sprechstunden, Beratungsmöglichkeiten, Festen und Öffentlichkeitsarbeit können wir voneinander lernen. 
Liebe BIW-Studenten der SPO 2012 (alte SPO),
 
diese Information richtet sich an diejenigen von euch, die nach der SPO 2012 studieren und die Klausur im Apparatebau BIW bei Herrn Nirschl noch absolvieren müssen:
 
Die Vorlesung "Konstruktiver Apparatebau" nach der neuen SPO unterscheidet sich von der alten SPO nur durch ein zusätzliches Kapitel ‚Technisches Zeichnen‘. Studierende, die die Prüfung noch nach der alten SPO ablegen müssen, schreiben dieselbe Prüfung wie der aktuelle Jahrgang, nur dass die Aufgabe zum Technischen Zeichnen nicht bearbeitet werden muss. Stattdessen ist eine zusätzliche Aufgabe aus dem Stoff entsprechend der alten SPO zu lösen.
 
 
Beitrag vom : 
02.05.2016 - 17:25

Seiten